Alle Beiträge von Malte

Jonathan, Bundesverband WindEnergie e.V.

„Heute habe ich 30 Ansteckpins verschickt. Eine Bürgerwindgesellschaft hatte bei uns angerufen. In ihrem Ort soll es eine Versammlung geben und sie möchten ihren stillen Protest zeigen gegen die lauten Rufe der Windkraftgegner. Da helfen wir gerne.

Um das Klima zu schützen, brauchen wir mehr Erneuerbare Energien, Windkraft hat noch den Vorteil, dass sie günstig ist und uns außerdem unabhängig von Rohstoffimporten macht. Aber trotzdem wächst der Protest, Windkraft ist so manchen ein Dorn im Auge. Sie wollen lieber weiter auf Kohle- und Atomkraft setzen und übersehen, dass sie so Umwelt und Menschen schaden.

Wir liefern Argumente für sauberen Strom. Und manchmal eben auch Ansteckpins.“

Jonathan, 18, FÖJ beim Bundesverband WindEnergie e.V.12697152_625768324248956_1566477840171879316_o

Foto: BWE/Silke Reents, beim Global Climate March 2015

Zweite und letzte Bundesdelegiertenkonferenz

Es war wieder soweit: Die zweite und leider letzte Bundesdelegiertenkonferenz (BDK) hat stattgefunden. JT musste aufgrund seiner Sprecherposition schon am Donnerstag (04.02.) nach Osterode am Harz anreisen. Anna und Malte sind dann am Freitag nachgekommen.

12671941_1048778861848994_7848093870704652617_oEs war wieder wundervoll die ganzen Bundesdelegierten, also die Landessprecher aller Bundesländer, wiederzusehen. Während der drei Tage hatten wir unter anderem viel Zeit in unseren Arbeitskreisen zu arbeiten. Malte im AK BAT
(Bundesaktionstag), Anna im AK Öffentlichkeitsarbeit und JT im AK Flüchtlinge. Wir haben viel geschafft und es steht
viel auf dem Plan. Unter anderem wird der Bundesaktiontag am 23. April in Berlin zum Thema Konsum und Überproduktion stattfinden, es wird zwei einheitliche Landesaktionstage geben, es wird sich dafür eingesetzt, dass das FÖJ auch Geflüchteten offen steht, und vieles mehr.

Des Weiteren hatten wir zwei sehr interessante Workshops. Der eine war zum Thema Kommunikation – „Eine Rede ist ein Kunstwerk“ und der zweite zum Thema „Naturschutz gegen Rechtsextremismus“.Die Abende wurden jeweils mit einer kleinen Feier beendet. Es ist erstaunlich, wie schnell die Zeit verging. Nun ist schon die Hälfte des FÖJs vorbei und es wird keine weitere BDK geben. Die Planung und Arbeit geht aber weiter. Wir werden euch über die Veranstaltungen und weiteren Aktionen informieren!

Eure Landessprecher
Anna, JT und Malte

Die Landessprecher stellen sich vor

Auf dem ersten Gruppensprechertreffen im Oktober wurden die drei Landessprecher von Berlin gewählt. Euch interessiert vielleicht, wer denn nun eigentlich die gewählten genau sind.

JT, Malte und Anna (von links nach rechts)
JT, Malte und Anna (von links nach rechts)

Hier sind sie:

Anna-Helene Römer
Guten Tag ihr Lieben,
ich bin 18 Jahre jung und eine so genannte Ur-Berlinerin, da ich tatsächlich in Berlin geboren und in mehreren Bezirken aufgewachsen bin. In meiner Einsatzstelle `Ecologic Institute´ bin ich in dem Events-Team und unterstütze meine tollen 7 Team-Kollegen bei ihren Projekten. Alles dreht sich rund um Eventmanagement und die stets nachhaltige Umsetzung der Events. Ich bin eine direkte Person, die gerne auf den Tisch haut und sich durchsetzen kann wenn es nötig ist. Zudem bin ich stark sozial veranlagt und mir liegt wirklich jedes Wohl am Herzen. 

Malte Bossen
Moin,
Meine 20 Lebensjahre habe ich in einem kleinen Dorf in Nordfriesland an der dänischen Grenze verbracht. Irgendwann hat es mir gereicht. Vor kurzem nach Berlin gezogen, arbeite ich nun bei Blue21 (Berliner Landesarbeitsgemeinschaft für Umwelt und Entwicklung 21). Jedoch besteht mein Tätigkeitsbereich oft aus der Arbeit bei Attac, ein globalisierungskritisches Netzwerk, welches in Kooperation mit Blue21 zusammen arbeitet. In der Einsatzstelle bin ich entweder im Büro und mache Öffentlichkeitsarbeit oder beteilige mich in verschiedenen Arbeitsgruppen zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel TTIP/CETA oder AntiKrieg.
Mich selber würde ich eher als Koordinator und organisiert bezeichnen, weshalb ich auch gerade das Amt als Landessprecher für perfekt sehe. Natürlich bin ich immer für euch da.

Jonathon Hartman
Hallo!
Ich heiße Jonathon (aber jeder nennt mich Jontyler oder JT), bin 20 und ich bin noch Ur-Berliner weder Nordfriesländer. Ich komme ursprünglich aus Washington DC, Amerika aber wohne mittlerweile in Berlin seit anderthalb Jahren. Vor dem FÖJ habe ich in einem Chemie Labor gearbeitet und jetzt bin ich in der Agentur für Erneuerbare Energien in dem Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ich interessiere mich sehr für erneuerbare Energien und ein nachhaltiges Lebensstil. Ich freue mich sehr nicht nur euer Landessprecher zu sein aber auch Bundessprecher für Deutschland zu sein. Ich bin jeder Zeit erreichbar für Fragen, Anliegen und nette Gespräche. Ich glaube das wird ein Spaßgefülltes Jahr.

Wenn ihr weitere Fragen oder Anregungen habt, könnt ihr uns unter dieser Email erreichen: berlin.landessprecher@foej.net