Archiv der Kategorie: Landesaktionstag

Der Landesaktionstag der Berliner FÖJler*innen 2017..

Am 15. Juli fand der Landesaktionstag des FÖJ Berlin 2017 in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum statt- dieses Jahr mit einem sehr vielfältigen Programm: Neben Diskussionsrunden und Workshops gab es eine Schnippeldisko,einen Verschenkmarkt, mehrere Informationsstände sowie Teile der Ausstellung „Big Tobacco: Profits & Lies – Tabak oder Nachhaltigkeit“.

Schnippeldisko FÖJ LAT 2017

Ca. 60 Menschen kamen an dem Tag vorbei und setzten sich mit Themen rund um „Konsum“ auseinander. Das Motto des diesjährigen Landesaktionstages war „Die Welt ist nicht genug“- in Anlehnung an den derzeitigen Umgang des Menschen mit der Erde. Viele Instrumente dienen der Quantifizierung Um den menschlichen Bedarf und Verbrauch an Rohstoffen zu decken, bräuchte den ökologischen Fußabdruck Earth Overshoot Day zu  Der „Earth Overshoot Day“, der den Tag markiert, ab dem wir aus ökologischer Sicht über unseren Verhältnissen leben“ . Dieses Jahr hatten wir Menschen bereits am 2. August so viel von der Natur verbraucht, wie die Erde in einem ganzen Jahr erneuern kann.

Workshop von „Was ist Ökonomie? HU Berlin“ zur kritischen Auseinandersetzung mit der Wirtschaftswissenschaft

Uns lag es also am Herzen den interessierten Menschen verschiedene Aspekte vor Augen zu führen, die aus unserer Sicht mit diesem nicht nachhaltigen Ressourcenverbrauch in Verbindung stehen.

Gesprächsrunde zum Emissionshandel und Kompensationsanbietern

Thematisch erwartete die Besucher*innen ein bunter Mix: Unter anderem sprachen wir über urbane Gärten in Berlin, spielten „König Tabak“, übten uns am Upcycling, kochten aus geretteten Lebensmitteln und tauschten und zu Emissionshandel und Aktivismus aus.

Das Spiel zur Ausstellung „Big Tobacco: Profits & Lies – Tabak oder Nachhaltigkeit“ von Blue21

Ich habe mich sehr darüber gefreut, den diesjährigen LAT zusammen mit Niko, Miri und Jan organisiert haben zu können.

Ein großer Dank geht hiermit an alle Besucher*innen, Referent*innen und den Initiativen und Organisationen, die sie vertreten haben.

Auch bei der Evangelischen Schule Berlin Zentrum möchten wir uns für die tolle Kooperation danken- insbesondere Herr Baumann hat uns von früh um 8 bis spät um 10 unterstützt.

Für die finanzielle Unterstützung danken wir dem FÖJ aktiv e.V. sowie der Jugendjury Berlin Mitte.