Filmvorführung: Beyond the red lines

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 2. März 2017
19:30

Veranstaltungsort
Regenbogenfabrik
in der Lausitzerstr. 22

Kategorie:


Beyond the red lines –
Systemwandel statt Klimawandel

Wir laden ein zum Auftakt der Reihe Café Décroissance mit dem Film „Beyond the red lines“ und anschließender Diskussion zum konkreten Widerstand gegen Kohle.

Ob im Rheinischen Braunkohlerevier, am Hafen von Amsterdam oder auf den Straßen von Paris während des Weltklimagipfels, die Kämpfe für Klimagerechtigkeit werden an immer mehr Orten geführt. Der Film „Beyond the red lines“ erzählt die Geschichte einer wachsenden Bewegung, die „Es reicht! Ende Gelände!“ sagt, zivilen Ungehorsam leistet und die Transformation hin zu einer klimagerechten Gesellschaft selber in die Hand nimmt.

Im Anschluss an den Film berichten Laura Weis, Eine-Welt-Promotorin für Klimagerechtigkeit bei PowerShift, über die Arbeit des Bündnis Kohleausstieg Berlin und Aktivist*innen von Ende Gelände über die geplanten Aktionen zivilen Ungehorsams in 2017.

Eintritt frei, Spenden willkommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Blog zum Freiwilligen Ökologischen Jahr in der Hauptstadt