Anne, WWF Deutschland

„Ist Klimaschutz ein Motor um Jugendliche für MINT Fächer zu begeistern?“, „Können neu durchdachte Bildungskonzepte dabei helfen, Jugendlichen die Wissenschaft und die Forschung schmackhafter zu machen?“ oder „Warum entscheiden sich gerade viele Schülerinnen und Schüler aus dem Süden Deutschlands für ein technisches Studium?“.
Bei unserer 2° Campus Abschlussveranstaltung, im vergangen Jahr 2015, wurden viele solcher Fragen gestellt und abschließend auch beatwortet.
20 unglaublich tolle Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Schülerakademie hatten sich zuvor, innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten, mit diversen Fragestellungen zu klimapolitischen Zielen und wissenschaftlichen Erkenntnissen auseinander gesetzt und  versuchten Antworten auf die Fragen nach dem „wieso, weshalb, warum?“ zu finden.
Herausgekommen ist ein wunderschöner Abend mit viel Inspiration und erstaunlichen Erkenntnissen.
Eigentlich wissen wir alle, dass ohne MINT und ohne „neue Medien“ nichts mehr funktioniert. Auch wissen wir, dass es uns mit einem unglaublich großen Angebot an Ausbildungs- und/ oder Studienplätzen nicht einfach sondern eher schwerer gemacht wird. Aber was wir nicht wissen ist, wie wir unsere Erde schützen und so bewahren können, dass wir als Menschen noch eine lange Zeit zu Gast sein dürfen.

Anne, WWF
Anne Ledendecker ist 19 Jahre alt und macht ihr FÖJ beim WWF Deutschland in der Bildungsabteilung.
Neben der Projektmitarbeit bei der Schülerakademie 2°Campus,  ist sie außerdem noch bei der Onlinevorlesungsreihe, dem MOOC: „Klimawandel und seine Folgen“ aktiv und schreibt hier und da auch mal einen Artikel in der WWF Jugend Community.
Jugendliche die etwas verändern möchten und auch selber die Vorreiter dafür sind inspirieren sie, sowie die Vorstellung, dass  es im Jahr 2050 27 Mio. Elektroautos auf Deutschlands Straßen geben soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.